20. Juli 2017 additiv

additiv holt Senior PwC Partner als Leiter der neuen Solutions Einheit an Bord

Die in Zürich ansässige additiv, ein führender Anbieter von Lösungen bei der Digitalisierung in der Finanzierungsindustrie, stellt Thomas Achhorner, früherer Head of Digital Financial Services bei PwC Australien ein. Achhorner wird die Rolle des Global Head of Solutions übernehmen und trägt die Verantwortung für additivs Software-as-a-Service (SaaS) Bereich, wo er einem erfahrenen Team von 20 Produktmanagern, Business Analysten und Experten vorsteht.


Thomas bringt sein Know how im Wealth Management aus verschiedenen Bereichen der Finanzindustrie mit. Als Head of Digital Financial Services bei PwC war er die Speerspitze bei einer Reihe von bahnbrechenden Initiativen und prägte die australische Banken Landschaft massgeblich mit. Davor war er 20 Jahre bei der Boston Consulting Group (BCG) tätig und engagiert in IT Transformations-Projekten und der Entwicklungen digitaler Business Modelle für verschiedene Kunden. Auch führte er während seiner Zeit bei BCG das weltweit grösste Core Banking Modernisierungs Programm für eine chinesische Bank.

Von Zürich und Singapur aus wird Thomas den Geschäftsbereich SaaS von additiv auf- und ausbauen, der die neu entwickelten Cloud-Lösungen umfasst. So treibt er in erster Linie den Roll-out von SaaS Robo Advisor Lösungen für Vermögensverwalter voran, welche sich durch schnelle Implementierung und hohe Kosteneffizienz auszeichnen. Langfristig wird Thomas additiv’s SaaS-Lösungsspektrum in weiteren Bereichen ausbauen.

Thomas Achhorner beschreibt seine neue Herausforderung mit folgenden Worten: «Die Finanzindustrie kämpft mit veränderten Kundenbedürfnissen im Bereich der ausgeklügelten digitalen Lösungen, trotz schrumpfender Budgets. Insbesondere in der Vermögensverwaltung klafft eine grosse Lücke zwischen den digitalen Ansprüchen und der Fähigkeit eine Lösung zu liefern, welche den hohen Erwartungen in Bezug auf Compliance, Regulierung und Kostendruck von heute und morgen entspricht.»
«additiv ist am Puls des Marktes und hat verstanden, dass ein grosses Bedürfnis nach sicheren, rechtkonformen, einfach zu lancierenden und ganz besonders kosteneffizienten Lösungen besteht. Das hat mich zu diesem Schritt bewogen und ich bin stolz darauf, für additiv die Vorreiterrolle als Innovationsleader im FinTech zu festigen.»

Mit der im Mai angekündigten Finanzierungsrunde 21,3 Mio. USD – der ersten in der Geschichte des Unternehmens – wurde der Grundstein für beschleunigtes Wachstum in Europa und Asien gelegt, auch im Rahmen vertiefter Partnerschaften mit international renommierten Techologiehäusern.

«Thomas‘ Expertise in Sachen Digitalisierung, seine Erfahrungen in der Beratung auf GL-Ebene und sein internationaler Background waren die perfekte Kombination für uns. Ausgestattet mit unserer Kapitalspritze können wir in einem sich rasch verändernden Umfeld gemeinsam für Finanzinstitute die besten digitalen Lösungen offerieren und produzieren. Er ist eine internationale Kapazität und wir sind überzeugt, dass er für uns ein grosser Gewinn ist,» sagt Michael Stemmle, CEO von additiv.